Tauchphysik-Grundlagen

 
...Grundlagen der Tauchphysik
 
Die Grundlagen der Tauchphysik und ein gutes Verständnis der physikalischen Zusammenhänge sind
Voraussetzung für die Sicherheit beim Tauchen. Hier sind Kenntnisse über Kraft, Masse und Beschleunigung, über Dichte, Temperatur, Energie und Druck von großer Bedeutung.

Unter dem Begriff Tauchphysik werden alle speziellen Bedingungen der nicht belebten Natur unter Wasser zusammengefasst, denen ein Taucher ausgesetzt ist.

Die Kenntnis spezieller Gesetzmäßigkeiten, oder Eigenschaften unter Wasser ist wichtig für gefahrenbewusstes Tauchen. Die Tauchphysik gehört zur Grundausbildung der Taucher. Daraus abgeleitete Verhaltensregeln müssen von Tauchern beachtet werden, um Unfallrisiken für sich und ihre Tauchpartner zu minimieren.

(lese auch >>> Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Tauchphysik)

 

Kraft, Masse und Beschleunigung

Sir Isaac Newton

Dichte 

Temperatur

Druck

Blaise Pascal

 
 
Energie
James Prescott Joule
Besonderheiten der Praxis
(Joule-Thomson-Effekt)

Prinzip von Archimedes

(Schwimmen, Schweben, Sinken)

Gesetz von Charles
(Beziehung von Volumen und Temperatur)